©Markus Peissard, Damien Moigno

Ein Ort, wo ich  zum Träumen hingehe ?  Der Plasselbschlund, Schwyberg, La Berra, Käsberg, 
dort  ist das Paradies   -  René Fasel, Präsident des Internationalen Eishockeyverbandes



Erneuerbare Energien und Klimaschutz ohne Opferung von Landschaft 
Der Staatsrat des Kantons Freiburg hat das Projekt eines Richtplans für Windkraft 2018 veröffentlicht.  Der Staat sieht 7 Windkraftzonen vor, die auf alle Bezirke verteilt sind und 23 Gemeinden berühren. Dies käme einer schweren Belastung von Einwohnern, Natur, Landschaft und Wäldern gleich. 50-60 Riesenturbinen erhöhen die Versorgungssicherheit für Strom nicht,  es gibt bessere Massnahmen, um die Versorgungssicherheit nach dem Atomausstieg zu gewährleisten. 

Aus Sorge um die Landschaften des ganzen Kantons hat sich ein Dachverband  PAYSAGE LIBRE FRIBOURG gebildet, Rettet die Voralpen /Sauvez les Préalpes ist  als Regionalgesellschaft Mitglied. 

Das Bundesgericht hat in seinem wegweisenden Urteil vom 26 . Oktober 2016 die Beschwerde von vier  Natur- und Landschaftsschutz-Organisationen zum Projekt einer Windkraftanlage am Schwarzsee und Schwyberg gutgeheissen.  Aber eine gleiche Zone ist im Richtplan 2018 nochmals aufgeführt und dies trotz des Vorbehalts der Skyguide Flugsicherung. Politiker ändern eben ihre Meinung ungern.










Die Schweiz ist kein Windland                    Strom Import / Export 
Modellisierung, alle drei Stunden aktualisiert                         Aktuelle Werte bei Swissgrid

Eisklötze fliegen in Peuchapatte JU
Video                                                              Für Erneuerbare, Klimaschutz und  
                                                                    Versorgungssicherheit ohne               
                                                                    Banalisierung der Landschaft
                                                                     Präsentation als pdf 

Unsere Dachorganisation Freie Landschaft Freiburg
paysage-libre-fr.ch